Blätter-Navigation

Of­fer 12 out of 19 from 28/06/19, 15:00

logo

Fraun­ho­fer-Insti­tut für Kera­mi­sche Tech­no­lo­gien und Sys­teme IKTS

Das Fraun­ho­fer-Insti­tut für Kera­mi­sche Tech­no­lo­gien und Sys­teme IKTS betreibt anwen­dungs­ori­en­tierte For­schungs- und Ent­wick­lungs­ar­bei­ten zu moder­nen kera­mi­schen Hoch­leis­tungs­werk­stof­fen, indus­trie­re­le­van­ten Her­stel­lungs­ver­fah­ren sowie pro­to­ty­pi­schen Bau­tei­len und Sys­te­men in voll­stän­di­gen Fer­ti­gungs­li­nien bis in den Pilot­maß­stab.

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft für die Aus­le­gung und Gestal­tung pie­zo­elek­tri­scher Sys­teme

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die Abtei­lung »Intel­li­gente Mate­ria­lien und Sys­teme« befasst sich mit der Ent­wick­lung und Inte­gra­tion dielek­tri­scher Funk­ti­ons­ke­ra­mi­ken von Bau­ele­men­ten, Mikro­sys­te­men und akti­ven Struk­tu­ren. Die Bear­bei­tungs­tiefe reicht dabei von der Werk­stoff­syn­these bis zum Funk­ti­ons­nach­weis in pro­to­ty­pi­schen Sys­te­men. Wich­tige Ver­tre­ter der dielek­tri­schen Funk­ti­ons­ke­ra­mi­ken sind pie­zo­elek­tri­sche Kera­mi­ken, die als elek­tro­me­cha­ni­sche Wand­ler in pie­zo­elek­tri­schen Sys­te­men eine wei­ter wach­sende Zahl von Auf­ga­ben im indus­tri­el­len, pri­va­ten oder medi­zi­ni­schen Umfeld erfül­len.

Für aktu­elle For­schungs­ar­bei­ten zur Aus­le­gung und pro­to­ty­pi­schen Umset­zung von pie­zo­elek­tri­schen Sys­te­men suchen wir ab sofort moti­vierte stu­den­ti­sche Hilfs­kräfte für fol­gende Auf­ga­ben­be­rei­che:
  • Nume­ri­sche Aus­le­gung von pie­zo­elek­tri­schen Ultra­schall-Schwin­gungs­an­trie­ben für zahn­me­di­zi­ni­sche Behand­lungs­werk­zeuge
  • Auf­bau von elek­tro­me­cha­ni­schen Labor­prüf­stän­den ein­schließ­lich der Bereit­stel­lung der Ansteue­rung auf der Basis von Lab­View oder Mikro­con­trol­ler-Pro­gram­mie­rung
  • Ent­wurf und Umset­zung einer 2-ach­si­gen Hoch­span­nungs­ver­sor­gung für einen pie­zo­elek­tri­schen Funk­ti­ons­ge­ne­ra­tor
  • Ent­wick­lung von Signal­ge­ne­rie­rungs­rou­ti­nen für die Ansteue­rung eines pie­zo­elek­tri­schen Antrie­bes in einem opti­schen Demons­tra­tor

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Sie stu­die­ren auf dem Gebiet der Elek­tro­tech­nik, Mecha­tro­nik, Maschi­nen­bau oder einer ver­gleich­ba­ren Fach­rich­tung.
  • Sie haben je nach gewünsch­tem Ein­satz­ge­biet Vor­kennt­nisse auf den Gebie­ten der Simu­la­tion, des nume­ri­schen Rech­nens, dem Schal­tungs­ent­wurf oder der Pro­gram­mie­rung von Mikro­con­trol­lern.
  • Sie besit­zen die Fähig­keit und Lei­den­schaft zum selb­stän­di­gen und struk­tu­rier­ten Lösen wis­sen­schaft­li­cher Fra­ge­stel­lun­gen.

Un­ser An­ge­bot:

  • Wir bie­ten Ihnen einen inter­es­san­ten Ein­blick in viel­fäl­tige The­men­fel­der der ange­wand­ten For­schung.
  • Sie erhal­ten die Mög­lich­keit, ihr aka­de­mi­sches Wis­sen auf kon­krete prak­ti­sche Auf­ga­ben zu über­tra­gen, zu erpro­ben und zu erwei­tern.
  • Sie wer­den durch erfah­rene Fach­kräfte und Wis­sen­schaft­ler betreut und kön­nen so Ihre prak­ti­schen und wis­sen­schaft­li­chen Fähig­kei­ten aus­bauen.
  • Um Ihren Stu­di­en­all­tag nicht ein­schrän­ken zu müs­sen, ist die Arbeits­zeit fle­xi­bel gestalt­bar.
  • Auf Wunsch und Eig­nung kön­nen aus den vor­han­de­nen The­men Auf­ga­ben für Stu­dien-, Bache­lor-, Mas­ter- oder Diplom­ar­bei­ten abge­lei­tet wer­den.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Haben wir Ihr Inter­esse geweckt? Dann bewer­ben Sie sich noch heute über den But­ton "Bewer­ben". Passt die Stelle nicht zu Ihrem Pro­fil? Fin­den Sie wei­tere span­nende Stel­len­an­ge­bote auf unse­rer Kar­rie­re­seite https://www.ikts.fraunhofer.de/de/career.html.