Blätter-Navigation

Of­f­re 40 sur 57 du 06/07/2018, 08:48

logo

Fraun­ho­fer Insti­tut für Pho­to­ni­sche Mikro­sys­teme

Das Fraun­ho­fer-Insti­tut für Pho­to­ni­sche Mikro­sys­teme ist eines von 67 Insti­tu­ten der Fraun­ho­fer-Gesell­schaft, einer der füh­ren­den Orga­ni­sa­tio­nen für ange­wandte For­schung in Europa.

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft mit Schwer­punkt Daten­ban­ken und Makro-Pro­gram­mie­rung (IPMS-2018-104)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Im Rah­men Ihrer stu­den­ti­schen Tätig­keit am Fraun­ho­fer IPMS set­zen Sie sich inten­siv mit der Erstel­lung und Pflege von Daten­ban­ken sowie der Makro-Pro­gram­mie­rung aus­ein­an­der. Sie wer­den dabei vor­ran­gig in dem Bereich der kauf­män­ni­schen Pro­jekt­ver­wal­tung tätig sein.

Ihre Auf­ga­ben umfas­sen:

  • Erstel­len und Pfle­gen von pro­jekt­un­ter­stüt­zen­den Daten­ban­ken (MS-Access) zur Opti­mie­rung der unter­neh­mens­in­ter­nen Infor­ma­ti­ons­flüsse
  • Erstel­len von Vor­la­gen (MS-Excel/MS-Word) unter Anwen­dung von Makro-Pro­gram­mie­rung zur Opti­mie­rung unter­neh­mens­in­ter­ner Abläufe
  • Unter­stüt­zung des Teams im ope­ra­ti­ven Tages­ge­schäft bei admi­nis­tra­ti­ven Auf­ga­ben und der Vor­be­rei­tung sowie Abrech­nung von Pro­jek­ten

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Was Sie mit­brin­gen

  • Sie stu­die­ren einen tech­ni­schen oder betriebs­wirt­schaft­li­chen Stu­di­en­gang min­des­tens im 2. oder 3. Semes­ter
  • Fort­ge­schrit­tene theo­re­ti­sche und prak­ti­sche Kennt­nisse im Bereich Daten­ban­ken (MS-Access) und Makro-Pro­gram­mie­rung
  • Sehr gute MS Office-Kennt­nisse, ins­be­son­dere Word und Excel
  • Inter­esse für betriebs­wirt­schaft­li­che Vor­gänge
  • Eine sehr sorg­fäl­tige und zuver­läs­sige Arbeits­weise
  • Ein selb­stän­di­ger und lösungs­ori­en­tier­ter Arbeits­stil

Sie arbei­ten gern im Team und bren­nen für Daten­bank­ent­wick­lung und Makro-Pro­gram­mie­rung? Dann soll­ten wir uns schnells­tens ken­nen­ler­nen!

Bitte sen­den Sie uns Ihre voll­stän­di­gen und aus­sa­ge­kräf­ti­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen aus­schließ­lich online über den unten ste­hen­den Link.

Un­ser An­ge­bot:

Was Sie erwar­ten kön­nen:

Freuen Sie sich auf ein inspi­rie­ren­des Arbeits­um­feld, das von Ver­trauen, Krea­ti­vi­tät und Team­geist lebt. Brin­gen Sie sich und Ihre Ideen in die füh­rende ange­wandte For­schungs- und Ent­wick­lungs­or­ga­ni­sa­tion Euro­pas - der Fraun­ho­fer Gesell­schaft - mit ein. Sie gestal­ten die Zukunft! Zusam­men­ge­fasst: Bei uns machen Sie wich­tige Kar­rie­re­schritte nicht erst nach Ihrem Abschluss! Zudem bie­ten wir Ihnen Anknüp­fungs­punkte im Rah­men Ihres Stu­di­ums oder Ihres Berufs­ein­stiegs, z.B. ein Thema für eine Abschluss­ar­beit oder der Beginn Ihrer Kar­riere als Berufs­ein­stei­ger am Fraun­ho­fer IPMS. Wir unter­stüt­zen Sie dabei!

Durch unsere gute Lage auf dem Dresd­ner Nord­cam­pus sind wir mit den öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln schnell und unkom­pli­ziert zu errei­chen. Der Arbeits­ort befin­det sich an unse­rem Stand­ort Fraun­ho­fer IPMS - Cen­ter Nano­elec­tro­nic Tech­no­lo­gies CNT, Königs­brü­cker Str. 178, 01099 Dres­den.

Die Stelle ist zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt zu beset­zen.

Die Ver­gü­tung rich­tet sich nach der Gesamt­be­triebs­ver­ein­ba­rung zur Beschäf­ti­gung der Hilfs­kräfte.
Die Stelle ist zunächst auf 1 Jahr befris­tet. Eine lang­fris­tige Zusam­men­ar­beit wird ange­strebt.
Die wöchent­li­che Arbeits­zeit beträgt 12 Stun­den. Die Ver­tei­lung der Arbeits­zeit ist fle­xi­bel.
Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt ein­ge­stellt.
Die Fraun­ho­fer-Gesell­schaft legt Wert auf die beruf­li­che Gleich­stel­lung von Frauen und Män­nern.

Fraun­ho­fer ist die größte Orga­ni­sa­tion für anwen­dungs­ori­en­tierte For­schung in Europa. Unsere For­schungs­fel­der rich­ten sich nach den Bedürf­nis­sen der Men­schen: Gesund­heit, Sicher­heit, Kom­mu­ni­ka­tion, Mobi­li­tät, Ener­gie und Umwelt. Wir sind krea­tiv, wir gestal­ten Tech­nik, wir ent­wer­fen Pro­dukte, wir ver­bes­sern Ver­fah­ren, wir eröff­nen neue Wege.